Pressemeldung vom ADFC: Fahrradklimatest in Seligenstadt

Der ADFC Hessen legt eine bundeslandbezogene Analyse des jüngsten Fahrradklimatests vor und sieht neben ermutigenden Signalen vor allem auf Landesebene hohen Handlungsbedarf
Seligenstadt. Unsere Stadt ist gut dabei - Radfahren ist „angesagt“, und mehr und mehr Verantwortliche in unserer Kommune haben dies offenbar wahrgenommen . Soweit der erste Eindruck aus gerade veröffentlichten Ergebnissen des im Herbst 2012 in deutschen Städten und Gemeinden durchgeführten ADFC-Fahrradklimatests. Der hessische Landesverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC Hessen) wollte es genauer wissen und untersuchte die erhobenen Daten konsequent unter der Leitfrage „Wie fahrradfreundlich ist Hessen?“

Eines der wichtigsten positiven Ergebnisse für uns ist, dass den Menschen in Hessen das Thema Radfahren ganz eindeutig wichtiger geworden ist, begrüßte Volkmar Gerstein, Landesvorsitzender des ADFC Hessen, die gegenüber dem Jahr 2005 stark gestiegenen Teilnehmerzahlen des Fahrradklimatests 2012. Denn damit eine Stadt überhaupt Berücksichtigung in der Bewertung finden kann, müssen bei kleineren Städten mindestens 50 Radfahrer an der Befragung teilnehmen (bei Großstädten 75 bzw. 100 Teilnehmer). Bundesweit beteiligten sich 2012 an der Befragung ca. 80.000 Radfahrende, davon allein 7.000 aus Hessen (2005 waren es bundesweit 26.000).
Seligenstadt liegt beim Vergleich im Kreis Offenbach zwar im Mittelfeld, mit einem Wert von 3,64 (wie eine Schulnote), ist das eher ausreichend, teilt der ADFC-Seligenstadt mit.
In Seligenstadt gibt es nahezu keine Werbung für das Radfahren (4,41), es wird das viele Falschparken auf Fahrradwegen (4,37), die schlechten Ampelschaltungen (4,19), das Fahre n im Mischverkehr (4,14), die geringe Breite der Radwege (4,36), die Abstellanlagen (4,20), das schlechte Führen an Baustellen (4,42) und vor allem das Fehlen von öffentlichen Fahrrädern (5,51) bemängelt.
Auf der positiven Seite macht es aber Spaß (2,85) mit dem Rad zu fahren (immerhin haben wir einen Mainradweg). Die Studie zeigt, es fahren doch viele Fahrrad (2,75). Das Stadtzentrum ist gut per Fahrrad erreichbar (2,02) und der Radfahrer kommt zügig voran (2,27).
Der Fahrradklimatest zeigt, daß viele Radfahren möchten, aber die Infrastruktur in Seligenstadt verbessert werden muss. Im April 2011 wurde über die Presse mitgeteilt, daß Seligenstadt im Kreis Offenbach die Radverkehrsstadt werden möchte (mitgeteilt durch die Erste Stadträtin Claudia Bicherl). Seit Juni 2012 liegt eine beschlossene Radverkehrskonzeption vor, die das Fahrradfahren fördern soll. Aber nach fast 8 Monaten ist noch nichts umgesetzt. Wir wünschen uns, dass wenigstens in kleinen Schritten eine Umsetzung erfolgt, im Quartal könnte wenigstens 1 Umsetzung durchgeführt werden. Wenn man schon Geld für eine Planung ausgibt, über 6 Jahre im Stadtparlament diskutiert, dann darf das Ergebnis nicht in einer Amtsstube verschimmeln. Schon 1998 hatte die Stadtverwaltung die Novellierung der Straßenverkehrsordnung nicht genutzt um den Radverkehr zu fördern.
Der ADFC Seligenstadt hat kompetente Ansprechpartner, kennt unsere Region und die Wege sehr gut. Die Radfahrer des ADFC sind Praktiker, sie arbeiten weniger am Reißbrett, sie kennen die Wege und stehen entsprechend gerne beratend zur Verfügung. Schreiben Sie uns an: kontakt‍(‌at‌)‍adfc-seligenstadt.de .
Der ADFC Seligenstadt trifft sich am ersten Montag im Monat um 19:30 Uhr beim Fördermitglied Kleines Brauhaus gegenüber dem Bahnhof. Jeder ist gerne eingeladen, hier teilzunehmen. Wir diskutieren gerne Probleme rund um das Radfahren, wir geniessen aber auch das gesellige Miteinander oder planen angenehme Radtouren.
Das aktuelle Tourenprogramm des ADFC Kreis Offenbach (natürlich auch die Touren für Seligenstadt) ist ausgelegt und kann bei unseren Fördermitgliedern Radsport König und Kleines Brauhaus kostenlos mitgenommen werden.

Bericht in der Offenbach-Post:
http://www.op-online.de/lokales/nachrichten/seligenstadt/adfc-fahrradklimatest-seligenstadt-mittelfeld-2769532.html


ADFC Mitgliedschaft
Tourenprogramm 2022
Seitenabstand
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige

Bleiben Sie in Kontakt