Der ADFC zeigte bei einer DEMO was 1,5 m Abstand in Seligenstadt bedeuten

In der Würzburger Straße, zwischen Kreisel Einhardstraße und Reisel Rilkestraße/Am Riegelsbach, wurde nach der Kanalsanierung die Straße erneuert und zwei Mittelinseln zwischen den Fahrstreifen errichtet. Auf den Fahrstreifen wurden Schutzstreifen (gestrichelte Linie) aufgemalt. Die Planer hatten die Idee, daß dort Radfahrer entlang fahren und die Autofahrer hinterher fahren, da diese einen Mindestabstand von 1,5 m beim Überholen einhalten müssen.
Die Realität ist leider anders, viele Autofahrer halten sich nicht an den Mindestabstand und fahren einfach vorbei und riskieren die Verkehrssicherheit der Radfahrer.

Viele Bürger haben sich über diesen Zustand beschwert. Zahlreiche Zuschriften von Schülern, Schülervertretern, viele ältere Radfahrer und auch Erfahrungen unserer Mitglieder haben uns dazu vielfach veranlaßt, bei den Behörden das Problem zu melden und haben auch immer wieder nachgehakt.
Die Behörden haben hier aber vor allem personelle und technl. Probleme, das zu überwachen.

Am heutigen Dienstag, 05.11.2019, gab es eine Verkehrsschau, bei der ebenfalls der ADFC eingeladen wurde. Das haben wir zum Anlaß genommen, „mehr Platz für den Radverkehr“ und „mind. 1,5 m Abstand beim Überholen“ einzufordern und haben dazu eine Demonstration für die Einhaltung der Gesetze beantragt, die auch genehmigt wurde.
Gegen 9 Uhr fuhren max. 10 Radfahrer zwischen den v. g. Kreiseln auf dem Schutzstreifen und zeigten mit Abstandhaltern, was bereits 0,4 m Abstand bedeuten. Obwohl es mind 1,5 m Abstand beim Überholen sein muß, die Teilnehmer auf dem Rücken entsprechende Hinweise auf 1,5 m Abstand trugen, wurde dieser nicht eingehalten. Manch Autofahrer fuhr trotzdem recht dicht auf, manche streiften sogar die 0,4 m-Markierung, also eindeutig zu dicht.
Wir möchten natürlich auch die vielen Autofahrer loben, die den Abstand eingehalten haben und niemanden gefährdet haben.

Gegen 10:00 Uhr kam die Verkehrsschau vorbei und die Probleme konnten beobachtet werden.
Polizeibeamte waren zeitweise anwesend und konnten die Überholproblematiken ebenfalls beobachten.

Dem ADFC geht es nicht um die Verteilung von Bußgeldern, sondern darum, daß die Verkehrssicherheit für den Radverkehr besteht. Radfahrer sollen auf der Straße bleiben und nicht aus Angst auf den Gehweg ausweichen und dort Fußgänger gefährden.

Quellen-Angabe:
https://www.adfc.de/artikel/sicherheitsabstand-beim-ueberholen/
https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-bottrop/radverkehr/verkehrsregeln/ueberholen-von-radfahrern.html

Zeitungsausschnitte:
- Seligenstädter Heimatblatt 07.11.2019
- Offenbach Post 08.11.2019

Link zu Pressemeldungen:
https://www.vrm-lokal.de/online/mehr-platz-fuer-radler-seitenabstand-mindestens-15-m_20656296.htm

Dateien zum Download

Offenbach Post 08.11.2019



Bildergalerie

Demo 05.11.2019 (3)Demo 05.11.2019 (4)Demo 05.11.2019 (5)Demo 05.11.2019 (6)Demo 05.11.2019 (7)
Demo 05.11.2019 (8)Demo 05.11.2019 (1)Seligenstädter Heimatblatt 07.11.2019

41-mal angesehen


ADFC Mitgliedschaft
Tourenprogramm 2019
Seitenabstand
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige
ADFC GPS
Der ADFC bei Facebook
WetterOnlineDas Fahrradwetter
Seligenstadt Hainburg Mainhausen
Mehr auf wetteronline.de

Bleiben Sie in Kontakt