Wartturm

Die Radtour zum Wartturm ist ein schönes Ausflugsziel, es gibt am Ziel allerdings keine Einkehrmöglichkeit.
Lediglich unterwegs könnte man in Großostheim einkehr.
Wie ist aber der Weg dorthin, wie weit ?
Der Weg geht von Seligenstadt durch Zellhausen, teilweise geteerte oder gute Waldwege.
Es geht über über die A3 zur Gersprenz, dann über den Bahnübergang und die B26 nach Schaafheim.

Wartturm mit Sitzmöglichkeiten
Wartturm mit Sitzmöglichkeiten

Bei Schaafheim kommt ein kleiner Anstieg, der Weg ist gut befahrbar.
Vor einigen Jahren war kurz vor dem Turm noch ein schlechter Weg mit groben Steinen. Dieser wurde inzwischen geebnet und geteert.
Am Wartturm kann man gelegentlich Modellflieger beobachten.
Die Aussicht zu den Anfängen vom Spessart und Odenwald sind ein Genuß.
Es ist sogar ein Blick bis zum Kraftwerk Staudinger möglich, so als Richtungshinweis für den Blick nach Seligenstadt.
Die Abfahrt kann anspruchsvoller über einen Schotterweg oder auch über alternative geteerte Wege über Radheim erfolgen.

Bei Großostheim gibt es diverse Einkehrmöglichkeiten, z. B. bei Eisdielen.

Der weitere Weg geht über Stockstadt, dort gibt es gute fahrbare Trails, so daß man nicht immer nur durch die Stadt fährt.

Bildergalerie

Waldweg nach Schaafheim

Waldweg nach Schaafheim

Copyright: Martin Kolb
Wartturm

Wartturm

Copyright: Martin Kolb
Fernblick zum Wartturm

Fernblick zum Wartturm

Copyright: Martin Kolb
Hinweistafel Wartturm

Hinweistafel Wartturm

Copyright: Martin Kolb
Fernblick vom Wartturm

Fernblick vom Wartturm

Copyright: Martin Kolb
Fernblick vom Wartturm

Fernblick vom Wartturm

Copyright: Martin Kolb
Fernblick vom Wartturm

Fernblick vom Wartturm

Copyright: Martin Kolb

48-mal angesehen


ADFC Mitgliedschaft
Tourenprogramm 2019
Seitenabstand
Hier beweg ich was: ADFC-Projekte für Freiwillige
ADFC GPS
Der ADFC bei Facebook

Bleiben Sie in Kontakt